Autor: Antje Kleine-Berkenbusch

Zweifel werd` ich nun nicht los

Zeit zum Innehalten! 2017 – was für ein Jahr! Was für eine unglaublich ausgefüllte Zeit! Ich hatte mir soooooooo viel vorgenommen… Zum Beispiel in regelmäßigen Abständen einen Blog zu schreiben. Begonnen hatte ich damit ja, aber durch den Aufbau des ersten Stores ist mein Vorhaben wieder eingeschlafen. Jetzt aber Schluss mit den Vorsätzen, jetzt kommt nach 6 Monaten endlich wieder ein Blogeintrag von mir. So kurz nach dem Start des Neuen Jahres stelle ich mir die Frage, ob alle Entscheidungen zum ursprünglich gesetzten Ziel geführt haben. Oder ob es doch Alternativen gab oder gibt. Was bleibt sind immer leichte Zweifel. Und das ist gut und richtig.

Tendence Fair 2017 und die Verantwortung

Die Inspiration Ok, ursprünglich wollten wir (der Beste und ich ?) die Orders für den Concept-Store das schönwerk ausschließlich online im BtB-Bereich (ist ein sogenannter Händler-Zugang) tätigen, wegen der Modernität, wegen Digi-Generation und so… ? Hat nicht geklappt! Wir sind ganz oldschool-mäßig am Samstag früh aufgestanden und mit dem Auto nach Frankfurt zur Tendence Fair 2017 gefahren. Wir hatten uns vorgenommen, uns wirklich an die Einkaufsliste zu halten – aber so ganz hat auch das nicht geklappt, da wir auf weitere (noch sehr unbekannte, aber sehr feine) Marken gestoßen sind, die wir für Euch unbedingt haben wollen. Der Beste und ich sind überzeugt, dass ihr diese feinen und schönen Dinge auch lieben werdet.

Amsterdam – zwischen Kitsch und Kunst

Wo gibt’s (noch ?) die besten Stores? Ich hatte es in meinem letzten Blogeintrag schon angekündigt: es gibt noch eine kleine Story über schöne Stores in Amsterdam. Da es sooooo wahnsinnig viele sind folgt hier eine klitzekleine Auswahl. Doch fahrt beim nächsten Wochenende selbst nach Amsterdam – einfach die Seele baumeln lassen, Zeit vertrödeln, wunderschöne Ecken entdecken, tolle Menschen kennenlernen und die besten Concept-Stores ever bestaunen. Ach, im nächsten Leben werde ich Amsterdamerin (gibt’s das?)! Kitsch can make you poor… Ein Besuch mit kleinem Kreisch-Alarm-Charakter ist bei It’s a present (www.itsapresent.nl) garantiert. Viele kleine kitschige und feine und schöne und häßlichschaurige Geschenke wechseln sich mit wunderschönen Deko-Themen in angesagten Tönen ab. Es waren sooooo viele Must Haves dabei… Der Beste floh mit lustiger jüngster Tochter, war ich wohl in zu „oooooh, auch das muss ich haben und das und das und oooooh, wie süß“-Stimmung. Aber wer hat am Ende am meisten „abgesahnt“ – natürlich die lustige jüngste Tochter. ? Kunst can make you happy… Immer, wenn ich in Amsterdam bin, muss ich dorthin! Es ist wie das Eintauchen in eine ruhige Oase, in eine …

Sonne, Strand und Spaß

Das Leben ist schön! Mit Sonne, Strand und Spaß, mit der lustigsten, jüngsten Tochter, einem tiefblauen Himmel und leckerem Kibberling haben der Beste und ich einen perfekten Tag am Strand von Zandvoort erlebt. Ja, das Leben ist schön – mit Sonne, Strand und Spaß!  Wir hatten uns spontan Richtung Amsterdam aufgemacht und dann beschlossen doch die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Oh, es war sooooooooo schön! Möchte jetzt wieder dahin. Einen Tag später waren wir dann doch noch in Amsterdam. Der Bericht hierzu folgt sicher in ein paar Tagen. So viel sei schon verraten: tolle Stores gesehen! Viel Spaß gehabt! Jede Minute genossen! Weil – das Leben ist schön!

Für Euch unterwegs

War ein paar Tage in der Perle des Nordens Hamburg unterwegs – es ist immer wieder schön! Viele interessante, witzige, schräge, ungewöhnliche und gewöhnliche und durchdachte Dinge für das schönwerk angeschaut, fotografiert, gemessen, verworfen, aufgenommen usw. Eigentlich müsste der Concept-Store das schönwerk viiiiiiieel größer sein, um Euch all die schönen und wunderbaren Dinge zeigen zu können. Ach, ich bin so gespannt auf das Resultat all dieser Ideen. Ich bin sooooo neugierig auf Eure Kommentare zum Store. Ab dem 28.09.2017 könnt Ihr es sehen, fühlen und erleben! Aber auch das persönliche Genießen darf nicht zu kurz kommen. So waren der Beste und ich in Tim Mälzers und Patrick Rüthers Bullerei auf der Sternschanze schlemmen. Esse fast nie Fleisch – aber hier musste ich „zuschlagen“. War wirklich sehr lecker.

Less is More!

Habt Ihr Euch auch schon mal die Frage gestellt, wie man mit wenig Mitteln eine gekonnte Inszenierung nach der Regel Less is More auf einem Regal oder Sideboard dekoriert? Einfach ein paar Zweige zusammen mit grünen Pflanzen-Blättern in die Vase stellen – und fertig ist die Deko. Vor einer weißen Wand ist Schwarz mit Grün unschlagbar. Welche Pflanzen? Zur Zeit angesagt sind alle großformatigen Blätter (zum Beispiel Monstera Delicious oder Dieffenbachia Seguine). Regelmäßig mit frischem Wasser versorgt hält die echte, natürliche Variante dieser Blätter lange und sieht einfach toll aus. Wer es ein weniger entspannter in der Pflege haben möchte kann diese Blätter zur Zeit in fast allen Deko-Abteilungen auch in künstlicher Form kaufen. (Uuuh, dabei das regelmäßige Abstauben nicht vergessen… ;-)). Thema Kaktus! Vorbei die Zeiten, dass der Kaktus nur bei Oma Lisbeth auf der Fensterbank stand. Endlich erlebt diese wunderbare Pflanze seine verdiente Renaissance. Ich mag auch den Kaktus meist unter dem Motto Less is More wirken. Trotzdem liebe ich den Jungle-Style , schaffe es zeitlich aber nicht, diesen dann zu hegen und zu pflegen. Der grüne Daumen ist trotz Gärtner- …

Hallo Ihr Lieben!

That’s me… Ich bin Antje, mittlerweile schon über 50 (ooooh, ist gar nicht so schlimm…), verheiratet mit dem Besten (YES, ich hab‘ ihn abgekriegt – nun wisst Ihr es!) und Mutter von drei Mädels (uiiiih, auch das ist gar nicht so schlimm :-)) und seit über 13 Jahren als Beraterin, Trainerin und Coach in den Bereichen Fashion und Interior selbstständig tätig. Ja, und dann gibt es noch Käthe! Käthe ist für uns der Empathie-Faktor schlechthin. Ist jemand von uns mal schlecht drauf oder machen sich die Hormone (ha,ha, wie wenig unterscheidet sich da das Alter der Teenies zu dem der Oldies…) auf den Weg genügt ein Blick in die Augen unseres kleinen Puggles Käthe – und alles ist wieder geerdet. Und nun kommt mein nächstes „Baby“: das schönwerk! Hier erfüllen mein Mann und ich uns unseren langen, laaaaangen Traum, unserer gemeinsamen Liebe für den Handel ein eigenes Heim zu geben. So entstand im letzten Jahr die Idee zu einem Concept-Store mit wunderschönen Dingen für Zuhause, mit Tipps und Tricks für ungezwungene und legere Dekorationen und mit …